AUTO NIEDERMAYER GMBH
Preiswerte Angebote
Lieferung an die Haustür
Professionelle Beratung und Kaufabwicklung
×

Fiat für Regensburg Jahreswagen Top Angebote

In erstklassigem Zustand: Ihr Fiat Jahreswagen in Regensburg

Fiat Jahreswagen in Regensburg vereinen die preislichen Vorteile eines Gebrauchtfahrzeugen mit einem 1a-Zustand und der Erwartung vieler Jahre ohne Werkstattbesuch. Fakt ist, dass Fiat seit eh und je für Langlebigkeit steht. Die Fiat Jahreswagen wurden vor maximal zwölf Monaten erstmals zugelassen und stammen daher meist aus der aktuellen Modellgeneration. Der Vorteil: es wurden dieselben Extras und Assistenzsysteme wie in jedem Neuwagen verbaut und auch die Motorisierung ist auf Höhe der Zeit. Für Ihre Mobilität in Regensburg unterziehen wir jeden Fiat Jahreswagen einem genauen Check. In unserer Meisterwerkstatt stellen wir sicher, dass keinerlei Schäden bestehen und erneuern in diesem Kontext auch Verschleißteile, sofern dies notwendig wird.

Mit einem Fiat Jahreswagen in Regensburg erhalten Sie ein perfektes Preis-Leistungs-Verhältnis. Werfen Sie einen Blick auf unsere Angebote und lassen Sie sich von unseren großzügigen Rabatten überzeugen. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass jeder Fiat Jahreswagen direkt in Regensburg genutzt werden kann und keinerlei Wartezeiten anfallen. Die Fahrzeuge kommen allesamt in attraktiven Lackfarben daher und sind mit umweltfreundlichen und sparsamen Motoren ausgerüstet. Die Bezahlung erfolgt gerne in niedrig gehaltenen monatlichen Raten und auf Wunsch ist unsere Finanzierung auch ohne Anzahlung möglich. Ebenfalls freuen wir uns darauf, wenn Sie uns beim Kauf Ihres Fiat Jahreswagens den vorhandenen Gebrauchtwagen – gleich welcher Marke, welchen Alters und welchen Zustands – in Zahlung geben. Ein faires Angebot ist dabei garantiert.

Auto Niedermayer – Ihr Automobilpartner in Regensburg und Umgebung

Mit 151.000 Einwohnern ist Regensburg die größte Stadt in der bayerischen Region Oberpfalz. Im Osten des Freistaats handelt es sich zudem um eines der Oberzentren. Vor allem in den letzten Jahren ist die Stadt deutlich angewachsen und zeigt eine Dynamik, die innerhalb Deutschland kaum übertroffen wird. Kennzeichnend für Regensburg ist die malerische Altstadt, die seit vielen Jahren zum UNESCO-Welterbe zählt. Die Stadt wurde erstmals im achten Jahrhundert erwähnt, war jedoch auch schon in der römischen Antike unter der Bezeichnung Castra Regina bewohnt. Einer der Gründe war die Lage am Donaubogen und das daraus resultierende Handelszentrum. Bis heute finden sich in Regensburg Gebäude, die an die große Bedeutung während des Mittelalters erinnern, was vor allem für die Steinerne Brücke aber auch den Regensburger Dom St. Peter gilt. Die gesamte Altstadt ist malerisch und hat dafür gesorgt, dass Regensburg bisweilen die „nördlichste Stadt Italiens“ genannt wird.

Zu den wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren der Region zählt neben dem allgegenwärtigen Tourismus der Bau von Automobilen und Maschinen. Regensburg ist ein Zentrum für Technologie und beherbergt in diesem Kontext viele Betriebe aus den Branchen Elektrotechnik und Mikroelektronik aber auch aus der Sensorenherstellung und der IT. Regensburg war bei Entstehen der New Economy eine der wichtigsten Städte und hat sich seither seinen Ruf als Stadt der Innovation erhalten. Des Weiteren handelt es sich um ein Bildungszentrum, was durch den Standort einer Universität sowie einer Fachhochschule unterstrichen wird. Erreicht wird Regensburg entweder über den ICE-Anschluss oder die Autobahnen A3 und A93 sowie die Bundesstraßen B8, B15 und B16.

Auto Niedermayer liegt unweit der Autobahn A3 und ist von Regensburg schnell zu erreichen. Gerne übernehmen wir auch den Lieferservice, sodass Sie beim Autokauf nicht die eigenen vier Wände zu verlassen brauchen. Unser Familienbetrieb existiert seit 1978 und wurde in den letzten Jahren immer wieder mit regionalen und bundesweiten Preisen bedacht.

Die Marke Fiat und Infos zum Automobilhersteller

Fiat eine italienische Traditionsmarke deren Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückführt. Gegründet wurde das Unternehmen 1899 von neun Personen in Turin: Roberto Biscaretti di Ruffia, Carlo Racca, Emanuele Cacherano di Bricherasio, Michele Ceriano, Cesare Goria Gatti, Lodovico Scarfiotti, Alfonso Ferrero di Ventimiglia, Luigi Damevino und Giovanni Agnelli senior. 1966 wurde Fiat zu einer großen europäischen Automarke. Heute ist die Marke Fiat eine von zwei Stammmarken des FCA Konzerns und steht für Fabbrica Italiana Automobili Torino. Der Konzern fertigt und vermarktet unter der Marke Fiat PKW (Personenkraftwagen) und mit dem Zusatz Fiat Professionell leichte Nutzfahrzeuge.

Erfindungen wie der Frontantrieb waren es, die die Modelle der Marke Fiat zu damaligen Zeiten gegenüber den Mitbewerbern konkurrenzfähig machten. Bei den aktuellen Modellen spielt das eher eine untergeordnete Rolle, junge Autokäufer stehen heute eher auf Allrad- und Heckantrieb.

Im Motorsport konnte Fiat bisher noch keine wesentliche Erfolge nachweisen, lediglich mit dem Fiat Abarth 131 konnte die italienische Automarke bei verschiedenen Rallys Erfolge nachweisen.

Mit dem neuen Fiat 500 übertraf die italienische Automarke wieder jegliche Erwartungen, die in das Bestellaufkommen gesetzt wurden. Experten deuten das als Zeichen des Turnaround und als geglückte Sanierung der Marke Fiat. Auch große Hoffnungen setzt man auf den Fiat Freemont der 2011 vorgestellt wurde. Bei der Entwicklung des Freemonts wurde eng mit der Marke Dodge zusammengearbeitet.