VW T-Cross Neuwagen mit Lieferservice nach Ingolstadt

VW T-Cross – als Neuwagen für Ingolstadt kaum zu toppen

Sicher haben Sie schon viel über den VW T-Cross Neuwagen gelesen und festgestellt, dass es kaum ein geeigneteres Fahrzeug für Ingolstadt und Umgebung gibt. Da ist zum einen die überzeugende Optik, die klar und deutlich die Zugehörigkeit zur Modellfamilie von VW erkennen lässt und doch eigenständig ausfällt. Da sind aber auch die vielen Extras der aktuellen Modellgeneration und die Assistenzsysteme. Für einen VW T-Cross Neuwagen in Ingolstadt sprich in erster Linie der Sicherheitsaspekt. Mit jeder Generation hat das Fahrzeug neue Technik erhalten und präsentiert sich somit voll auf Höhe der Zeit. Des Weiteren ist ein VW T-Cross Neuwagen sparsam und effizient und erfreut vielleicht auch mit der einen oder anderen sympathischen „Spielerei“. Sie haben die Wahl.

Für den VW T-Cross Neuwagen in Ingolstadt steht Ihnen unser Konfigurator zur Verfügung. Bestimmen Sie nach Lust und Laune, welche Extras, welche Lackierung und welchen Motor das Fahrzeug erhalten soll. Für Fragen stehen wir Ihnen in diesem Zusammenhang selbstverständlich gerne zur Verfügung und bringen mehr als 40 Jahre als erfolgreicher Familienbetrieb in die Beratung mit ein. Des Weiteren unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch ein faires Angebot für Ihren Gebrauchtwagen und versehen jeden VW T-Cross Neuwagen für Ingolstadt mit attraktiven Rabatten. Sie wünschen sich eine Finanzierung, vielleicht sogar ohne Anzahlung? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, denn auch dies bieten wir Ihnen selbstverständlich gerne an.

Auto Niedermayer – Beratung und Autokompetenz für Ingolstadt

Ingolstadt ist eine der deutschen Städte mit der derzeit größten Dynamik. Kein Ort verzeichnet ein so rapides Bevölkerungswachstum, das sich in derzeit 135.000 Einwohnern in der Stadt und einem unmittelbaren Einzugsbereich von mehr als 500.000 Einwohnern widerspiegelt. Einer der Gründe liegt in der verkehrstechnisch günstigen Lage an der Donau und schnellen Wegen in die Landeshauptstadt München sowie in Richtung Augsburg und Regensburg. Seine erste Erwähnung verdankt Ingolstadt dem damaligen Kaiser Karl dem Großen. Im 13. Jahrhundert wurde dann das Stadtrecht verliehen und es entstand der Beiname einer „100-türmigen Stadt“. Eine Besonderheit ist die Universität, die seit 1472 existiert und somit eine der ältesten Hochschule Deutschlands ist. Besucher zieht es vor allem aufgrund vieler sehenswerter alter Gebäude wie dem Pfeifturm, der alten Stadtmauer mit Kreuztor oder auch der Moritzkirche in die Stadt. Das gesamte Stadtbild ist durch prachtvolle Bürgerhäuser gekennzeichnet und lädt zum Flanieren ein.

Wenn von Ingolstadt die Rede ist, denkt man unweigerlich an einen der größten deutschen Automobilhersteller, der hier seinen Stammsitz hat. So kommt nicht von ungefähr, dass die Automobildichte innerhalb Deutschland auf einem der vorderen Plätze liegt. Es ist jedoch so, dass auch der Maschinenbau eine große Rolle in der Stadt spielt und zudem mehrere Ölraffinerien existieren. Auch Automobilzulieferbetriebe befinden sich in Ingolstadt und nutzen immer wieder die kurzen Wege und die Möglichkeit, mit den Instituten der namhaften Universität zu kooperieren. Zu erreichen ist Ingolstadt über die Autobahn A9 und natürlich mit Fernzügen der Deutschen Bahn. Ferner wird die Stadt von den Bundesstraßen B13, B16 und B300 durchschnitten.

Auto Niedermayer bieten einen Lieferservice für Ingolstadt und Umgebung und sorgt dafür, dass Ihr Fahrzeug direkt zu Ihnen nach Hause gelangt. Unser bayerisches Familienunternehmen besteht seit 1978 und wurde in all den Jahren immer wieder ausgezeichnet. Lassen Sie sich von besonderer Beratungskompetenz überzeugen.

Nach dem großen Erfolg des T-Roc ist man bei Volkswagen offenbar auf den Geschmack gekommen. Der VW T-Cross ist ein Kompakt-SUV, das geschickt unter dem „Rockstar“ im Programm platziert wurde. Die Plattform MQB-A0 offenbart Parallelen zum Dauerbrenner VW Polo und bei, Debüt im Jahr 2019 schlüpfte der VW T-Cross sogleich in die Rolle des kleinsten SUV im Programm. Kennzeichnend ist vor allem die Flexibilität des Modells und das durch und durch individualisierbare Design.

Eckdaten zum VW T-Cross

In der Länge bringt es der VW T-Cross auf 4,11 Meter und ist dabei 1,76 Meter breit und 1,58 Meter hoch. Der Laderaum wird seitens des Herstellers mit 455 Liter angegeben und lässt sich im Handumdrehen auf bis zu 1.281 Liter ausweiten. Eine Besonderheit besteht in der verschiebbaren und zudem im Verhältnis von 60 zu 40 teilbaren Rücksitzbank, dank der auf Wunsch deutlich mehr Beinfreiheit im Fond erreicht wird. Praktisch ist auch, dass sich der Beifahrersitz für den Transport sperriger Gegenstände umklappen lässt und unter dem Sitz eine kleine Schublade angebracht wurde. Mit einem Wendekreis von 10,60 Meter unterstreicht der VW T-Cross seine perfekte Eignung für die Innenstadt. Die Optik ist von den LED-Scheinwerfern vorne und dem Reflektorband zwischen den Heckleuchten geprägt. Mancherorts wurden bereits Vergleiche zum Tiguan angestellt.

Die Motoren des VW T-Cross erfüllen selbstverständlich durchweg die Euro 6d-TEMP-Norm. Angeboten werden zwei Benziner mit einem bzw. 1,5 Liter Hubraum sowie ein 1.6 TDI. Die Leistung liegt zwischen 95 und 150 PS, wobei ausschließlich mit Vorderradantrieb gefahren wird. Vielfältig ist die Auswahl der Getriebe, die als Handschalter mit fünf oder sechs Gängen oder aber als Sieben-Gang-DSG zu haben sind. In der Topmotorisierung absolviert das kleine SUV den Normsprint auf 100 km/h in gerade einmal 7,8 Sekunden.

Komfort des VW T-Cross

Der Innenraum des VW T-Cross ist durch und durch besonders. Die Sitzposition ist erhöht und die Umrandung der Armaturen kann in einer ganzen Reihe von Farben, einschließlich leuchtendem Orange, gewählt werden. Der Komfort kann sich wahrlich sehen lassen und besteht in der Serienausstattung bereits in vier elektrischen Fensterhebern und komplett versenkbaren hinteren Seitenfenstern. Ebenfalls wird eine Klimaautomatik angeboten und auf Wunsch können die analogen Rundinstrumente gegen ein digitales Display eingetauscht werden. Was natürlich auch nicht fehlen darf, ist die beats-Audioanlage mit Achtkanal-Verstärker und Subwoofer, der im Kofferraum Platz findet. Herausragend am VW T-Cross ist dessen Konnektivität. Nicht nur, dass sich Smartphones induktiv aufladen und in das Infotainment integrieren lassen – es existieren zudem bis zu vier USB-Ports, zwei davon im Bereich der Rücksitze.

Sicherheit des VW T-Cross

Vorbildlich ist auch das Sicherheitsniveau des VW T-Cross zu nennen. Der Front Assist arbeitet wie gewohnt mit einer Fußgänger-Erkennung und ist in der Lage, den Bremsvorgang automatisch einzuleiten. Ebenfalls hält der VW T-Cross automatisch die Spur und das Tempo und stellt dabei sicher, dass auch der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug niemals zu klein wird. Ebenfalls mit an Bord ist ein Parkassistent und auch der Toter-Winkel-Warner darf nicht fehlen. Weitere Extras des kleinen SUV sind ein Berganfahr-Assistent und ein automatisch auf- und abblendendes Fernlicht. Zuletzt versteht sich von selbst, dass auch der VW T-Cross schlüssellos geöffnet werden kann.