AUTO NIEDERMAYER GMBH
Preiswerte Angebote
Lieferung an die Haustür
Professionelle Beratung und Kaufabwicklung
×

VW T6.1 Transporter Neuwagen mit Lieferservice nach Regensburg

VW T6.1 Transporter – als Neuwagen für Regensburg kaum zu toppen

Sicher haben Sie schon viel über den VW T6.1 Transporter Neuwagen gelesen und festgestellt, dass es kaum ein geeigneteres Fahrzeug für Regensburg und Umgebung gibt. Da ist zum einen die überzeugende Optik, die klar und deutlich die Zugehörigkeit zur Modellfamilie von VW erkennen lässt und doch eigenständig ausfällt. Da sind aber auch die vielen Extras der aktuellen Modellgeneration und die Assistenzsysteme. Für einen VW T6.1 Transporter Neuwagen in Regensburg sprich in erster Linie der Sicherheitsaspekt. Mit jeder Generation hat das Fahrzeug neue Technik erhalten und präsentiert sich somit voll auf Höhe der Zeit. Des Weiteren ist ein VW T6.1 Transporter Neuwagen sparsam und effizient und erfreut vielleicht auch mit der einen oder anderen sympathischen „Spielerei“. Sie haben die Wahl.

Für den VW T6.1 Transporter Neuwagen in Regensburg steht Ihnen unser Konfigurator zur Verfügung. Bestimmen Sie nach Lust und Laune, welche Extras, welche Lackierung und welchen Motor das Fahrzeug erhalten soll. Für Fragen stehen wir Ihnen in diesem Zusammenhang selbstverständlich gerne zur Verfügung und bringen mehr als 40 Jahre als erfolgreicher Familienbetrieb in die Beratung mit ein. Des Weiteren unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch ein faires Angebot für Ihren Gebrauchtwagen und versehen jeden VW T6.1 Transporter Neuwagen für Regensburg mit attraktiven Rabatten. Sie wünschen sich eine Finanzierung, vielleicht sogar ohne Anzahlung? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, denn auch dies bieten wir Ihnen selbstverständlich gerne an.

Auto Niedermayer – Ihr Automobilpartner in Regensburg und Umgebung

Mit 151.000 Einwohnern ist Regensburg die größte Stadt in der bayerischen Region Oberpfalz. Im Osten des Freistaats handelt es sich zudem um eines der Oberzentren. Vor allem in den letzten Jahren ist die Stadt deutlich angewachsen und zeigt eine Dynamik, die innerhalb Deutschland kaum übertroffen wird. Kennzeichnend für Regensburg ist die malerische Altstadt, die seit vielen Jahren zum UNESCO-Welterbe zählt. Die Stadt wurde erstmals im achten Jahrhundert erwähnt, war jedoch auch schon in der römischen Antike unter der Bezeichnung Castra Regina bewohnt. Einer der Gründe war die Lage am Donaubogen und das daraus resultierende Handelszentrum. Bis heute finden sich in Regensburg Gebäude, die an die große Bedeutung während des Mittelalters erinnern, was vor allem für die Steinerne Brücke aber auch den Regensburger Dom St. Peter gilt. Die gesamte Altstadt ist malerisch und hat dafür gesorgt, dass Regensburg bisweilen die „nördlichste Stadt Italiens“ genannt wird.

Zu den wichtigsten wirtschaftlichen Faktoren der Region zählt neben dem allgegenwärtigen Tourismus der Bau von Automobilen und Maschinen. Regensburg ist ein Zentrum für Technologie und beherbergt in diesem Kontext viele Betriebe aus den Branchen Elektrotechnik und Mikroelektronik aber auch aus der Sensorenherstellung und der IT. Regensburg war bei Entstehen der New Economy eine der wichtigsten Städte und hat sich seither seinen Ruf als Stadt der Innovation erhalten. Des Weiteren handelt es sich um ein Bildungszentrum, was durch den Standort einer Universität sowie einer Fachhochschule unterstrichen wird. Erreicht wird Regensburg entweder über den ICE-Anschluss oder die Autobahnen A3 und A93 sowie die Bundesstraßen B8, B15 und B16.

Auto Niedermayer liegt unweit der Autobahn A3 und ist von Regensburg schnell zu erreichen. Gerne übernehmen wir auch den Lieferservice, sodass Sie beim Autokauf nicht die eigenen vier Wände zu verlassen brauchen. Unser Familienbetrieb existiert seit 1978 und wurde in den letzten Jahren immer wieder mit regionalen und bundesweiten Preisen bedacht.

Er läuft und läuft und läuft – was ursprünglich als Werbeslogan auf den VW Käfer gemünzt, lässt sich mit Fug und Recht auch auf den VW T6.1 Transporter anwenden. Interessant ist dabei, dass die erste Ausführung als T1 bzw. Bulli auch den Motor des Dauerbrenners aus den 1950er Jahren unter der Haube trug. Das ist lange her, doch der VW T6.1 Transporter ist geblieben und befindet sich mittlerweile in der sechsten Generation. Diese erhielt 2019 ein Facelift, woraus der Name T6.1 resultiert. Vorgefahren wird dabei ein Nutzfahrzeug, wie es im Buche steht und zudem ein Modell, dass in der Vergangenheit bereits mit dem „Best Cars Award“ und einer „Auto Trophy“ ausgezeichnet wurde.

Der VW T6.1 Transporter in Zahlen

Erhältlich ist der VW T6.1 Transporter entweder in einer kurzen Version mit 4,90 Meter Länge oder der langen Variante, die 5,30 Meter misst. Der Radstand orientiert sich daran und beträgt drei Meter oder 3,40 Meter. Praktisch ist die Möglichkeit einer Höhe von nur 1,99 Meter und damit des problemlosen Ansteuerns von Parkhaus und Waschanlage. Wem das nicht ausreicht, entscheidet sich für die höhere Version, die 2,48 Meter bietet. In der Summe bringt es das Modell auf ein maximales Ladevolumen von 9.300 Liter und punktet zudem mit elektrischen Schiebetüren sowie einer Heckklappe mit Sensorsteuerung. Im Innenraum der Ladefläche existieren diverse Ösen und Befestigungshaken, was den praktischen Nutzen unterstreicht.

Der VW T6.1 Transporter eignet sich gleichermaßen für die Langstrecke wie für die Innenstadt. Wer in der kürzeren Ausführung unterwegs ist, erfreut sich an einem Wendekreis von nur 11,90 Meter. Unter der Motorhaube des Dauerläufers arbeiten seit der letzten Modellpflege ausschließlich Dieselaggregate. Diese werden in einem Leistungsspektrum von 90 bis 204 PS ausgeliefert und ermöglichen eine Spitzengeschwindigkeit von mehr als 200 km/h. Bemerkenswert ist auch die Beschleunigung von nur 9,1 Sekunden auf 100 km/h. Gefahren wird entweder mit Frontantrieb oder in einer Allradversion und neben dem manuellen Schaltgetriebe ist auch eine Automatik möglich. Und die Benziner? Die sind zumindest als Gebrauchtwagen zu haben – und zwar bis zum Baujahr 2019.

Ausstattung des VW T6.1 Transporters

Der VW T6.1 Transporter ist vor allem eines: vielseitig. Einerseits handelt es sich natürlich um einen klassischen Transporter, andererseits werden jedoch viele Annehmlichkeiten eines PKW geboten. Zu den Möglichkeiten zählen eine Rückfahrkamera und ein Parkassistent sowie eine elektrisch ausfahrbare Anhängerkupplung. Des Weiteren punktet der VW T6.1 Transporter mit mobilem Internet dank Integration von Smartphones sowie damit einhergehend Navigation in Echtzeit. Aufgrund der Höhe existiert auch ein Stabilisierungsassistent bzw. Seitenwindassistent und auch die Spur wird problemlos gehalten. Als Vorteil erweist sich zudem die elektromechanische Servolenkung.

Besonderheiten des VW T6.1 Transporters

Ein VW T6.1 Transporter lässt sich auf Wunsch mitsamt Dachgepäckträger ausstatten und bietet unterschiedliche Bodenbeläge, wahlweise auch in abwaschbarem Gummi. Technisch wird ein adaptiver Tempomat integriert und der Innenraum durch eine Klimaautomatik angenehm temperiert.