Fiat Gebrauchtwagen mit Lieferservice nach Passau

Mit dem Fiat Gebrauchtwagen günstig in Passau unterwegs

Haben Sie schon einmal über den Kauf eines Fiat Gebrauchtwagens nachgedacht? Für Fahrten in Passau und Umgebung existiert kaum eine günstigere Alternative, um stets mobil zu sein. Fiat Gebrauchtwagen zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aus. Wir von Niedermayer sind seit mehr als 40 Jahren für unsere Kunden da und stellen sicher, dass ausschließlich erstklassig gepflegte Fiat Gebrauchtwagen in Passau angeboten werden. Wie das geht? Vor allem durch genaues Hinschauen und einen gründlichen Check in unserer Meisterwerkstatt. In diesem Kontext wechseln wir natürlich auch Verschleißteile, sofern das erforderlich ist – schließlich sollen Sie viele Jahre mit Ihrem gebrauchten Fiat in Passau unterwegs sein. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Fiat Gebrauchtwagen direkt für Passau bereitstehen und keinerlei Wartezeiten entstehen. Sie brauchen lediglich einzusteigen.

Fiat
500X URBAN LOOK 1.4 MultiAir Pop Star, Navi, DAB, Sitzheizung

Gebrauchtwagen 0P691225 Sofort lieferbar
 
13.995,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 21.08.2018
Motor: 103 kW (140 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 47.200 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Schwarz
C Euro 6
Verbrauch kombiniert: 6,0 l/100km * | CO2 kombiniert: 139 g/km *

Fiat
500 0.9 TwinAir Lounge, UConnect, Panoramadach, Klima

Gebrauchtwagen 0J521716 Sofort lieferbar
 
8.995,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 02.06.2016
Motor: 77 kW (105 PS)
Kraftstoff: Benzin
Laufleistung: 36.200 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Rot
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,2 l/100km * | CO2 kombiniert: 99 g/km *
Weitere Autos zeigen

Für einen Fiat Gebrauchtwagen in Passau spricht die Kombination aus günstigem Preis und erstklassiger Qualität. Gerade Fiat zeichnet sich dadurch aus, dass auch ältere Modellgeneration mit jeder Menge Extras und fortschrittlichen Sicherheitssystemen ausgestattet sind. Kurz gesagt erwerben Sie ein Fahrzeug, das noch voll auf Höhe der Zeit ist. Hinzu kommt, dass wir Ihnen bereitwillig die sprichwörtlichen „goldenen Brücken“ bauen. Wie wäre es mit einer Finanzierung oder Anschlussfinanzierung für Ihren Fiat Gebrauchtwagen? Diese bekommen Sie bei uns teilweise ohne Anzahlung und zu überaus attraktiven Konditionen. Ebenfalls freuen wir uns darauf, Ihr aktuelle Fahrzeug in Zahlung zu nehmen. Ein fairer Preis versteht sich dabei von selbst. Gerne laden wir Sie zu einem unverbindlichen Gespräch zu uns ein und beraten Sie umfangreich. Sie werden schnell feststellen: der Weg zu Ihrem Fiat Gebrauchtwagen in Passau ist nicht weit.

Auto Niedermayer – Ihr KfZ-Partner für Passau und Umgebung

Rund 52.000 Einwohner leben in Passau und machen die Universitätsstadt zur Nummer zwei innerhalb Niederbayerns. Die geografische Besonderheit besteht im Zusammenfließen drei drei Flüsse Inn, Ilz und Donau, weshalb Passau auch die „Dreiflüssestadt“ genannt wird. Zudem befindet sich Passau im äußersten Südosten Deutschlands, direkt an der Grenze zu Österreich. Die Stadt basiert auf einer alten römischen Siedlung, die allerdings aufgegeben wurde. Im Jahr 739 war Passau bereits ein Bischofssitz und auch in den folgenden Jahren blieb die Bedeutung als kirchlicher Standort erhalten und die Stadt wurde zum Fürstbistum erhoben. Bis heute sind Spuren aus früheren Zeiten vor allem in der auf eine Halbinsel gelegenen Altstadt erkennbar. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeit zählt der Dom St. Stephan und viele der ältesten Gebäude wurden von italienischen Baumeistern errichtet, was Passau den Beinamen als „Venedig Bayerns“ einbrachte. Außer dem Dom steht Passau auch für das Lamberg-Palais und die Alte Residenz. Ebenfalls sehenswert ist das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert und auch ein namhaftes Museum für Moderne Kunst prägt die Stadt.

Einer der wichtigsten Arbeitgeber der Stadt Passau ist die Universität mit ihren rund 13.000 Studierenden. Deren Dichte ist in Passau mit knapp einem Viertel besonders hoch. Wirtschaftlich steht Passau für die Automobilzulieferindustrie, namentlich Antriebs- und Fahrwerktechnik. Darüber hinaus werden vor Ort Nutzfahrzeuge und Sonderfahrzeuge hergestellt und auch ein IT-Unternehmen prägt die regionale Ökonomie. Zuletzt ist der Tourismus zu nennen. Erreicht wird Passau mit den Fernzügen der Deutschen Bahn zu denen direkte Verbindungen nach Österreich kommen. Ebenfalls verläuft die Autobahn A3 durch die Stadt, die auch an die Bundesstraßen B 8, B 12, B 85 und B 388 angeschlossen ist.

Auto Niedermayer existiert seit 1978. Sie finden unser Familienunternehmen in Neukirchen, wo wir ein breites Angebot für Sie bereit halten. Zahlreiche Preise als „bestes Autohaus der Region“ eine der besten freien Werkstätten Deutschlands sowie Werkstatt des Vertrauens unterstreichen unsere Kompetenz. Gerne liefern wir Ihnen Ihr Fahrzeug direkt nach Passau und in die Umgebung. Sprechen Sie uns an.

Die Marke Fiat und Infos zum Automobilhersteller

Fiat eine italienische Traditionsmarke deren Geschichte bis ins 19. Jahrhundert zurückführt. Gegründet wurde das Unternehmen 1899 von neun Personen in Turin: Roberto Biscaretti di Ruffia, Carlo Racca, Emanuele Cacherano di Bricherasio, Michele Ceriano, Cesare Goria Gatti, Lodovico Scarfiotti, Alfonso Ferrero di Ventimiglia, Luigi Damevino und Giovanni Agnelli senior. 1966 wurde Fiat zu einer großen europäischen Automarke. Heute ist die Marke Fiat eine von zwei Stammmarken des FCA Konzerns und steht für Fabbrica Italiana Automobili Torino. Der Konzern fertigt und vermarktet unter der Marke Fiat PKW (Personenkraftwagen) und mit dem Zusatz Fiat Professionell leichte Nutzfahrzeuge.

Erfindungen wie der Frontantrieb waren es, die die Modelle der Marke Fiat zu damaligen Zeiten gegenüber den Mitbewerbern konkurrenzfähig machten. Bei den aktuellen Modellen spielt das eher eine untergeordnete Rolle, junge Autokäufer stehen heute eher auf Allrad- und Heckantrieb.

Im Motorsport konnte Fiat bisher noch keine wesentliche Erfolge nachweisen, lediglich mit dem Fiat Abarth 131 konnte die italienische Automarke bei verschiedenen Rallys Erfolge nachweisen.

Mit dem neuen Fiat 500 übertraf die italienische Automarke wieder jegliche Erwartungen, die in das Bestellaufkommen gesetzt wurden. Experten deuten das als Zeichen des Turnaround und als geglückte Sanierung der Marke Fiat. Auch große Hoffnungen setzt man auf den Fiat Freemont der 2011 vorgestellt wurde. Bei der Entwicklung des Freemonts wurde eng mit der Marke Dodge zusammengearbeitet.