AUTO NIEDERMAYER GMBH
Preiswerte Angebote
Lieferung an die Haustür
Professionelle Beratung und Kaufabwicklung
×

VW T-Roc Neuwagen mit Lieferservice nach Fürth

VW T-Roc – als Neuwagen für Fürth kaum zu toppen

Sicher haben Sie schon viel über den VW T-Roc Neuwagen gelesen und festgestellt, dass es kaum ein geeigneteres Fahrzeug für Fürth und Umgebung gibt. Da ist zum einen die überzeugende Optik, die klar und deutlich die Zugehörigkeit zur Modellfamilie von VW erkennen lässt und doch eigenständig ausfällt. Da sind aber auch die vielen Extras der aktuellen Modellgeneration und die Assistenzsysteme. Für einen VW T-Roc Neuwagen in Fürth sprich in erster Linie der Sicherheitsaspekt. Mit jeder Generation hat das Fahrzeug neue Technik erhalten und präsentiert sich somit voll auf Höhe der Zeit. Des Weiteren ist ein VW T-Roc Neuwagen sparsam und effizient und erfreut vielleicht auch mit der einen oder anderen sympathischen „Spielerei“. Sie haben die Wahl.

Für den VW T-Roc Neuwagen in Fürth steht Ihnen unser Konfigurator zur Verfügung. Bestimmen Sie nach Lust und Laune, welche Extras, welche Lackierung und welchen Motor das Fahrzeug erhalten soll. Für Fragen stehen wir Ihnen in diesem Zusammenhang selbstverständlich gerne zur Verfügung und bringen mehr als 40 Jahre als erfolgreicher Familienbetrieb in die Beratung mit ein. Des Weiteren unterbreiten wir Ihnen auf Wunsch ein faires Angebot für Ihren Gebrauchtwagen und versehen jeden VW T-Roc Neuwagen für Fürth mit attraktiven Rabatten. Sie wünschen sich eine Finanzierung, vielleicht sogar ohne Anzahlung? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse, denn auch dies bieten wir Ihnen selbstverständlich gerne an.

Auto mit Lieferservice nach Fürth – Auto Niedermayer

Gemeinsam mit Nürnberg und Erlangen bildet Fürth ein Städtedreieck, in dem mehr als 1,5 Millionen Menschen leben. Die kreisfreie Stadt selbst zählt knapp 127.000 Einwohner und ist damit integraler Bestandteil der zweitgrößten Metropolregion im Freistaat Bayern und dem Zentrum Frankens bzw. Mittelfrankens. Vergleich man die Einwohnerzahlen mit denen der letzten Jahre und Jahrzehnte, so ist ein erheblicher Zuwachs erkennbar und die Grenze zur Großstadt wurde zuletzt 1990 überschritten. Bemerkenswert an Fürth ist das hohe Alter der Stadt, die bereits seit mehr als einem Jahrtausend existiert. Die gotische St. Michaels-Kirche ist ein Bote aus früheren Zeiten, zudem finden sich jede Menge Gebäude aus der Zeit der Jahrhundertwende bzw. der Gründerzeit. Wirft man einen Blick auf die Vergangenheit der Stadt Fürth, so ist diese untrennbar mit der Fahrt der ersten Eisenbahn auf deutschen Boden verbunden. Der so genannte „Adler“ absolvierte seine Jungfernfahrt im November 1835 zwischen Nürnberg und Fürth und legte damit den Grundstein für eine neue Zeitrechnung im Bereich Fortbewegung.

Die Wirtschaft der Stadt Fürth war über viele Jahre von verschiedenen Großunternehmen geprägt, die mittlerweile vom Markt verschwunden sind. Aktuell ist insbesondere die Spielwarenindustrie zu erwähnen und auch ein Hersteller für Folien und eine Munitionsfabrik befinden sich in der fränkischen Stadt. Ebenfalls setzt man in Fürth auf zukunftsträchtige Branchen und ist gleich mit mehreren Unternehmen in der Solarbranche beheimatet. Auch zu erwähnen sind die Standorte eines großen deutschen Technologiekonzerns und mehrerer Brauereien sowie des Bayerischen Landesamtes für Statistik. Die Verkehrsverbindungen der Stadt Fürth werden auf der Schiene über die Nürnberger S-Bahn realisiert. Autobahnen sind die A3 und A73 zu denen die Bundesstraße B8 kommt.

Ein Auto-Lieferservice für Fürth und Umgebung ist bei Auto Niedermayer eine Selbstverständlichkeit. Lernen Sie unser Familienunternehmen kennen und finden Sie heraus, weshalb wir in den letzten Jahren so viele Auszeichnungen und Preise gewonnen haben. Seit 1978 schreiben wir Beratung und Qualität groß. Zum Wohle unserer Kunden.

Ein ungewöhnliches Auto erfordert einen ungewöhnlichen Namen. Entsprechend dieser Formel hat man offenbar auch bei Volkswagen verfahren und präsentiert den VW T-Roc. Auf dem Markt ist das kompakte SUV seit Ende 2017 und hat seitdem einen regelrechten Senkrechtsstart in die Herzen der Autokäufer hingelegt. Die Basis des Modells bildet der modulare Querbaukasten des Audi Q2, wobei im Vordergrund der Gestaltung die Emotionen stehen. Das zeigte sich schon bei der Präsentation des Serienmodells, die im stilvollen Ambiente der Villa Erba am Comer See erfolgte. Zu haben ist das Crossover-Modell sowohl in einer geschlossenen Variante mit vielen Coupé-Elementen als auch als Cabriolet. Zudem lässt sich der VW T-Roc dank diverser Lackierungen nach Lust und Laune individualisieren.

Der VW T-Roc in Zahlen

Mit einer Länge von 4,23 Meter fällt der VW T-Roc in die Kompaktklasse. Geräumigkeit im Inneren wird durch einen Radstand von 2,59 Meter erreicht und auch der Laderaum von 445 Litern kann sich sehen lassen. Der Druck auf einen Knopf im Kofferraum genügt, um die Rücksitze umzuklappen und ein maximales Laderaumvolumen von 1.015 Liter entstehen zu lassen. Trotz dieser soliden Werte geizt der VW T-Roc beim Wendekreis. Nur 11,10 Meter schlagen hier zu Buche und unterstreichen die Citytauglichkeit des SUV. Dass es sich immer noch um ein Fahrzeug aus dieser Klasse handelt, wird nicht zuletzt angesichts der erhöhten Sitzposition deutlich.

Die Motorisierung des VW T-Roc erfolgt sowohl aus dem Diesel- wie aus dem Benzinerregal, wobei beide Antriebe durch Effizienz und einen Partikelfilter gekennzeichnet sind. Leistungs-Minimum und -Maximum liegen bei 115 bzw. 150 PS, wobei zwischen Schaltgetriebe und Automatik gewählt werden kann. Allen Ausführungen gemeinsam ist der Frontantrieb.

Komfort und Individualität des VW T-Roc

Verschiedene Lackierungen sind in der Autowelt nichts Besonderes: der VW T-Roc geht jedoch einen Schritt weiter. Neben den teils ungewöhnlichen Lackfarben für den Außenbereich lässt sich auch der Innenraum darauf abstimmen. Die Rede ist unter anderem vom Armaturenbrett, dessen Anzeigen ausschließlich digital angeboten werden. Das Active Info Display arbeitet in hoher Auflösung und lässt sich in seinen Anzeigen umfassende individualisieren. Weitere Besonderheiten sind die Verstärkung des Mobilfunksignals durch die Außenantenne und die Integration des Smartphones in die Architektur des Infotainmentsystems. Selbstverständlich lassen sich mobile Geräte induktiv aufladen und wer möchte, entscheidet sich für das edle Soundsystem „beats“ mit separatem Subwoofer.

Extras des VW T-Roc

Dass der VW T-Roc mit Extras wie Ledersitzen sowie einem Panorama-Glasdach aufwartet, versteht sich von selbst. Ebenfalls erweist sich das Fahrzeug in puncto Sicherheit als vorbildlich. Der Euro-NCAP-Crashtest ergab die perfekte Wertung von fünf Sternen und trägt damit zu einem Teil den vielen Assistenzsystemen Rechnung. Zu erwähnen sind Spurhalte- und Spurwechselassistent sowie eine automatische Fußgängerkennung mitsamt Notbremsfunktion. Auf langen Strecken oder im Stau wird der Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeug automatisch eingehalten und auch ein Tempomat ist Teil der Ausstattung. Beim Aus- und Einparken leistet der Toter-Winkel-Warner treue Dienste, wobei der Parkvorgang zum größten Teil automatisiert erfolgt. Zuletzt verfügt der VW T-Roc über einen roten Notfallknopf, der im Fall der Fälle direkt einen Notruf absendet und damit die Koordinaten des Fahrzeug übermittelt.