ŠKODA Kodiaq Tageszulassung mit Lieferservice nach München

ŠKODA Kodiaq Tageszulassung – die clevere Alternative für München

Ideen muss man haben! Eine ŠKODA Kodiaq Tageszulassung für München ist eine clevere Möglichkeit, um gleichzeitig einen Neuwagen zu fahren, hierfür aber lediglich einen Preis nahe dem Gebrauchtwagenniveau zu zahlen. Dies funktioniert dank eines Tricks, der in der Automobilbranche gerne praktiziert wird: eine ŠKODA Kodiaq Tageszulassung ist genau genommen ein klassischer Neuwagen. Viele Automobilhändler sind jedoch in den Rabatten für Neufahrzeuge an die Vorgaben der Hersteller gebunden, was sich durch das Zulassen für einen Tag umgehen lässt. Eine ŠKODA Kodiaq Tageszulassung ist somit nicht preisgebunden, wurde aber auch noch keinen einzigen Kilometer bewegt. Für Fahrten in München und Umgebung erhalten Sie somit maximale Qualität zum minimalen Preis.

Weitere Autos zeigen

Jede ŠKODA Kodiaq Tageszulassung ist ein echtes Neufahrzeug mit einem Kilometerstand von „0“. Entsprechend dürfen Sie sich auch auf die vielen Annehmlichkeiten der aktuellen Modellgeneration und zahlreiche Extras freuen. Bei Auto Niedermayer beraten wir Sie gern umfassend und bieten zudem ein breites Spektrum an unmittelbar verfügbaren Fahrzeugen. Anders formuliert, brauchen Sie auf eine ŠKODA Kodiaq Tageszulassung nicht zu warten, sondern können sofort auf die Straßen von München fahren. Zuletzt nehmen wir gerne Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung und unterbreiten Ihnen zusätzlich ein Angebot für eine Finanzierung. Eine Anzahlung ist in den meisten Fällen nicht vonnöten, sodass Sie direkt zu niedrigen monatlichen Raten durchstarten können.

Auto Niedermayer – Automobile aus der Region München

München ist die drittgrößte Stadt Deutschlands und die unangefochtene Nummer eins innerhalb Bayerns. Mehr als 1,5 Millionen Menschen leben in der Landeshauptstadt, die zudem als einer der wichtigsten Wirtschaftsstandorte des Landes gilt. Die Metropolregion München bietet sogar Platz für mehr als sechs Millionen Menschen und reicht bis nach Eichstätt, Landshut sowie ins Ostallgäu und an die deutsch-österreichische Grenze. Bemerkenswert an München ist auch die Dynamik und die Tatsache, dass die Stadt bei der Lebensqualität Jahr für Jahr in den weltweiten Top 5 gelistet wird. Gegründet wurde München im Jahr 1158 und war seit dem frühen 16. Jahrhundert sowohl Haupt- als auch Residenzstadt im Herzogtum, später im Königreich Bayern. Heute ist München durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche, das Rathaus, den Viktualienmarkt sowie diverse namhafte Museen geprägt und ist einer der touristischen Anziehungspunkte im Süden Deutschlands.

Die wirtschaftliche Rolle Münchens ist enorm bedeutend. Von den Unternehmen, die im DAX notiert sind, haben allein fünf ihren Sitz in der bayerischen Metropole. Wichtige Branchen sind dabei die Automobilherstellung aber auch die Elektronik sowie die Herstellung von Haushaltsgeräten. Des Weiteren findet sich in München der Stammsitz des größten deutschen Versicherungskonzerns und eines der Weltmarktführers für Kältetechnik, um nur einige „Big Player“ zu nennen. Zu erreichen ist München sowohl über den Flughafen, der deutschlandweit an zweiter Stelle rangiert, als auch über die zahlreichen Fernverbindungen der Deutschen Bahn. Ebenfalls ist München an die Autobahnen A8, A9 sowie die A92, A94, A95, A96 und A99 angebunden und wird von gleich fünf Bundesstraßen durchschnitten.

Auch für Kunden aus München erweist sich Auto Niedermayer aus Neukirchen als erste Wahl. Gerne übernehmen wir die Lieferung in die Landeshauptstadt oder deren Umgebung. Seit 1978 firmieren wir als Familienunternehmen und haben in all den Jahrzehnten diverse Auszeichnungen sowohl im regionalen Bereich als auch für den gesamten deutschen Markt erhalten. Setzen Sie auf Qualität.

Der ŠKODA Kodiaq ist einer der Stars im Sortiment des Herstellers. Die Rede ist von einem SUV, das auf dem modularen Querbaukasten des VW-Konzerns basiert und eine Reihe von Parallelen zum Tiguan aufweist. Auf dem Markt erschien das Mittelklasse-Modell im Jahr 2017 und trägt dabei den Namen einer Bärenart, die vor allem in Alaska beheimatet ist. Bemerkenswert am ŠKODA Kodiaq ist der enorme Komfort. In Tests behauptet sich das Fahrzeug auch aufgrund seines hohen Sicherheitslevels und zeichnet sich zudem durch eine Reihe an unterschiedlichen Varianten wie dem Scout, dem sportlichen RS oder auch der Sportline aus.

Eckdaten zum ŠKODA Kodiaq

Mit einer Länge von 4,70 Meter präsentiert sich der ŠKODA Kodiaq überaus ausgewachsen. Die Breite rangiert bei 1,88 Meter, die Höhe schraubt sich auf bis zu 1,68 Meter. Erstaunlich ist das Laderaumvolumen von 650 Liter, das sich durch Umklappen der hinteren Sitze auf bis zu 2.065 Liter erweitern lässt. Aufhorchen lassen dabei die so genannten Cargo-Elemente, bei denen es sich um praktische Halterungen handelt, die vereinzelte Gegenstände fixieren und ein Rutschen verhindern. Ebenfalls finden sich mehrere Haken im Kofferraum und auch an ein Netzsystem und die herausnehmbare LED-Taschenlampe wurde gedacht. Der Wendekreis des ŠKODA Kodiaq beläuft sich auf 12,20 Meter und ist somit für Stadtfahrten voll im grünen Bereich.

Motorisiert wird der ŠKODA Kodiaq sowohl aus dem Benziner- wie aus dem Dieselregal. Den Einstieg markiert ein eineinhalb Liter Benziner mit aktiver Zylinderabschaltung ACT und 150 PS. Diese Motorisierung ist ebenso wie die anderen Ausführungen an einen Allradantrieb gekoppelt, wobei analog auch ein Vorderradantrieb bereitsteht. Weitere Leistungsstufen beim ŠKODA Kodiaq sind 190, 220 und schließlich 240 PS im Topmodell RS. Letzteres sorgt dafür, dass nach nur sieben Sekunden die 100 km/h- Marke geknackt wird.

Ausstattung des ŠKODA Kodiaq

Der Innenraum des ŠKODA Kodiaq ist vor allem eines: geräumig. Bis zu sieben Sitze lassen sich integrieren, sodass auch Urlaube mit der Großfamilie kein Problem darstellen. Natürlich wurde auch an Isofix-Ankerpunkte gedacht und die Rücksitze lassen sich individuell verschieben und sind mit speziellen Kopfstützen versehen. Das Einparken erfolgt über einen Knopfdruck, wobei Area-View einen Blick auf das gesamte Umfeld des Fahrzeugs ermöglicht. Ebenfalls beim Einparken hilft der Manövrier-Assistent, der beim Vermeiden von Kollisionen hilft. Auch ein Ausparkassistent ist Teil des Programms. Die Beleuchtung erfolgt sowohl im vorderen wie im hinteren Bereich über LED-Technik. Des Weiteren arbeitet der ŠKODA Kodiaq mit einem Fernlichtassistenten und einem adaptiven Abstandsassistenten inklusive Geschwindigkeitsregelung.

Besonderheiten des ŠKODA Kodiaq

Eine Besonderheit des ŠKODA Kodiaq besteht in dessen Geländetauglichkeit. Wer sich für die Ausführung als Scout entscheidet, darf sich auf einen Unterfahrschutz und eine Dachreling freuen. Der Clou: die Anzeige auf dem Infotainmentsystem enthält sowohl die Öl- und Kühlwassertemperatur als auch einen Kompass, eine Angabe über den Lenkwinkel und einen Höhenmesser. Man ist somit auch für den Offroad-Bereich gerüstet. Auf befestigten Straßen erweist sich dann die Verkehrszeichenerkennung als segensreich zumal sich die Informationen mit denen des Navigationssystems abgleichen lassen. Die Navigation ist dank Integration des Smartphones selbstverständlich auch in Echtzeit möglich.