Ford Kuga in Ingolstadt günstig kaufen | Lieferservice nach Ingolstadt

Herausragendes Fahrzeug: der Ford Kuga für Ingolstadt

Vergleichstest und Erfahrungsberichte zeigen eindeutig, dass der Ford Kuga ein erstklassiges Fahrzeug ist. Für Ihre Mobilität in Ingolstadt ist das Modell perfekt geeignet und zeichnet sich sowohl durch seine Verarbeitungsqualität als auch die vielen Extras aus. Nicht nur im Stadtverkehr in Ingolstadt ist der Ford Kuga die beste Wahl: auch auf Landstraße und Autobahn erweist sich das Modell als überzeugend. Bei Auto Niedermayer verstehen wir uns als Experten rund um den Ford Kuga und haben – im übertragenen Sinne – bereits zahlreiche Modelle auf die Straßen von Ingolstadt geschickt. Als Familienbetrieb verfügen wir über eine Erfahrung von mehr als 40 Jahren und beraten Sie gerne fair und kompetent. Darüber hinaus dürfen Sie sich auf durch und durch attraktive Preise bis zu 40 Prozent unterhalb der UVP freuen.

Ihre Entscheidung zugunsten eines Ford Kuga in Ingolstadt ist goldrichtig. Wussten Sie, dass wir dieses Fahrzeug sowohl als Neuwagen als auch als Jahreswagen, Tageszulassung und Gebrauchtwagen anbieten? Sie haben somit diverse Wahlmöglichkeiten und können nach Lust und Laune über Aspekte wie Lackierung, Motorisierung oder auch die Extras entscheiden. Darüber hinaus bieten wir eine Finanzierung zu knapp kalkulierten monatlichen Raten, mit und ohne Anzahlung, und geben Ihnen auch die Möglichkeit, Ihren momentanen Gebrauchtwagen in Zahlung zu geben. Dadurch, dass wir seit vielen Jahren eine Meisterwerkstatt betreiben, sind wir auch nach dem Autokauf für Sie da und bieten Ihnen ein breites Spektrum an Dienstleistungen von Reifenwechsel über Inspektion bis hin zur HU.

Auto Niedermayer – Beratung und Autokompetenz für Ingolstadt

Ingolstadt ist eine der deutschen Städte mit der derzeit größten Dynamik. Kein Ort verzeichnet ein so rapides Bevölkerungswachstum, das sich in derzeit 135.000 Einwohnern in der Stadt und einem unmittelbaren Einzugsbereich von mehr als 500.000 Einwohnern widerspiegelt. Einer der Gründe liegt in der verkehrstechnisch günstigen Lage an der Donau und schnellen Wegen in die Landeshauptstadt München sowie in Richtung Augsburg und Regensburg. Seine erste Erwähnung verdankt Ingolstadt dem damaligen Kaiser Karl dem Großen. Im 13. Jahrhundert wurde dann das Stadtrecht verliehen und es entstand der Beiname einer „100-türmigen Stadt“. Eine Besonderheit ist die Universität, die seit 1472 existiert und somit eine der ältesten Hochschule Deutschlands ist. Besucher zieht es vor allem aufgrund vieler sehenswerter alter Gebäude wie dem Pfeifturm, der alten Stadtmauer mit Kreuztor oder auch der Moritzkirche in die Stadt. Das gesamte Stadtbild ist durch prachtvolle Bürgerhäuser gekennzeichnet und lädt zum Flanieren ein.

Wenn von Ingolstadt die Rede ist, denkt man unweigerlich an einen der größten deutschen Automobilhersteller, der hier seinen Stammsitz hat. So kommt nicht von ungefähr, dass die Automobildichte innerhalb Deutschland auf einem der vorderen Plätze liegt. Es ist jedoch so, dass auch der Maschinenbau eine große Rolle in der Stadt spielt und zudem mehrere Ölraffinerien existieren. Auch Automobilzulieferbetriebe befinden sich in Ingolstadt und nutzen immer wieder die kurzen Wege und die Möglichkeit, mit den Instituten der namhaften Universität zu kooperieren. Zu erreichen ist Ingolstadt über die Autobahn A9 und natürlich mit Fernzügen der Deutschen Bahn. Ferner wird die Stadt von den Bundesstraßen B13, B16 und B300 durchschnitten.

Auto Niedermayer bieten einen Lieferservice für Ingolstadt und Umgebung und sorgt dafür, dass Ihr Fahrzeug direkt zu Ihnen nach Hause gelangt. Unser bayerisches Familienunternehmen besteht seit 1978 und wurde in all den Jahren immer wieder ausgezeichnet. Lassen Sie sich von besonderer Beratungskompetenz überzeugen.

Der Ford Kuga kann mit Fug und Recht zu den Klassikern im SUV-Bereich gezählt werden. Seine Premiere feierte das Modell im Jahr 2008 im Rahmen des Genfer Automobilsalons. 2012 folgte bereits die zweite Generation für die die Plattform auf die des Focus gewechselt wurde. Beim Ford Kuga handelt es sich um ein so genanntes „Weltauto“. Konkret bedeutet dies, dass unveränderte Versionen auf sämtlichen Märkten zu haben sind. Unterschiede zeigen sich in der Motorisierung, die jedoch vor allem in Deutschland vielfältig ausfällt. Des Weiteren lässt sich das Modell in der Ausführung Vignale in eine echte Luxus-Karosse verwandeln.

Die Maße des Ford Kuga

Der Ford Kuga ist 4,53 Meter lang und maximal 1,86 Meter breit. Mit diesen Maßen und einer Höhe von 1,70 Meter passt das Fahrzeug perfekt in die Mittelklasse. Die Optik wird mancherorts mit der eines Crossover-Vans verglichen und vor allem die flexible Raumgestaltung macht sich positiv bemerkbar. Beim Laderaumvolumen entfallen 406 Liter auf den Kofferraum. Wer die Rücksitze umklappt, bringt es auf 1.653 Liter, was innerhalb des Segments einen überaus vorzeigbaren Wert darstellt. Die Heckklappe öffnet sich auf Wunsch elektrisch, wofür eine simple Fußbewegung ausreicht.

Unter der Motorhaube des Ford Kuga arbeiten Benzin- und Dieselaggregate. Der Ottomotor schöpft aus eineinhalb Liter Hubraum eine Leistung von 120 bis 176 PS. Umgesetzt wird diese Kraft über einen Allrad- oder Vorderradantrieb. Wer sich hingegen für den Diesel entscheidet, hat ebenfalls die Wahl zwischen verschiedenen Antrieben. Das Leistungsspektrum liegt zwischen 120 und 180 PS und hier wie dort existieren gleichermaßen Schalt- wie Automatikgetriebe.

Komfort des Ford Kuga

Der Komfort des Ford Kuga ist vor allem hinsichtlich der digitalen Features herausragend. Dank Ford SYNC3 lassen sich sowohl Apps aus dem Smartphone als auch Sprachkommandos nutzen. Wer beispielsweise nach einem Restaurant sucht, kann dies durch den Satz „Ich habe Hunger“ tun und auch Befehle wie „Wo ist ein Hotel?“ oder „Ich möchte tanken“ sind möglich. Alternativ lassen sich die Suchen auch über die Eingabe des Navigationsgeräts und den acht Zoll großen Touchscreen starten. Ebenfalls trumpft der Ford Kuga mit einem automatisch reagierenden Scheinwerfersystem auf. Die Xenon-Scheinwerfer reagieren sowohl auf das gefahrene Tempo als auch auf den Gegenverkehr und den Einschlag des Lenkrads, sodass stets eine optimale Ausleuchtung besteht.

Sicherheit des Ford Kuga

Auch hinsichtlich der Sicherheit präsentiert sich der Kuga kompromisslos. Ein Beispiel ist der Active City Stop, dank dem keinerlei Auffahrunfälle mehr im Stadtverkehr passieren. Ebenfalls wird ein Toter-Winkel-Warner geboten und auch die Erkennung der Verkehrsschilder ist Teil des Programms. Wer die Spur nicht hält, wird durch ein vibrierendes Lenkrad darauf hingewiesen und auch ein Müdigkeitswarner bzw. Aufmerksamkeitsassistent ist Teil der Ausstattung. Geöffnet und gestartet wird der Ford Kuga problemlos ohne Schlüssel. Die Sitze lassen sich individuell einstellen und die favorisierten Einstellungen über die Memory-Funktion jederzeit abrufen. Einparken funktioniert weitgehend autonom. Des Weiteren lässt sich das edle SUV mit einer exklusiven Lederausstattung versehen und erfreut selbstverständlich mit elektrisch verstellbaren Außenspiegeln mitsamt Umfeldbeleuchtung.